Zum Inhalt

Studienplan Master-Studiengang Angewandte Informatik mit Anwendungsfach Robotics

Studienpläne helfen Ihnen, Ihr Studium zu organisieren. Bitte beachten Sie die Hinweise zum generischen Studienplan.

Der folgende Studienplan geht auf Besonderheiten des Anwendungsfaches Robotics ein. Bitte sehen Sie diesen Plan als Empfehlung und als Anregung, Ihr Studium zu planen.

© K. Lenschen​/​TU Dortmund
© K. Lenschen​/​TU Dortmund

Aufbau des Mastersstudiengangs Angewandte Informatik

Der Masterstudiengang Angewandte Informatik ist ein Vollzeit- und Präsenzstudiengang mit einer Regelstudienzeit von vier Semestern (zwei Jahren) und wird mit dem Grad Master of Science (M.Sc.) abgeschlossen.

Die  Basismodule  führen in einen Forschungsbereich ein. Durch  Vertiefungsmodule  werden Sie an aktuelle Forschungsthemen herangeführt.

Im  Seminar  machen Sie sich mit aktueller Literatur eines speziellen Gebiets vertraut.  Informatik im Kontext  und  Organisation und Management  bereiten Sie durch juristische, organisationspsychologische oder betriebswirtschaftliche Themen auf Führungsaufgaben vor.

Anwendungsfach  Als Informatikerin oder Informatiker werden Sie Ihre Kompetenzen interdisziplinär anwenden. Das ingenieurwissenschaftliche Anwendungsfach, das Sie bereits im Bachelor gewählt haben, z.B. Elektrotechnik, Logistik, Maschinenbau, Robotik oder ein individuelles Anwendungsfach, führen Sie im Master-Studiengang Angewandte Informatik fort. Alternativ können Sie das wirtschaftsnahe Anwendungsfach Dienstleistungsinformatik oder Process Automation wählen.

Projektgruppen im Master-Studium

Eine Projektgruppe ist eine Veranstaltungsform, die nicht nur sehr viel Spaß macht, sondern auch einen Vorgeschmack auf den späteren Beruf gibt. Als Teilnehmer bearbeiten Sie verschiedene Aufgabensbereiche; Sie lernen, ein Projekt zusammen zu entwickeln, zu dokumentieren und zu präsentieren. Hier werden Sie auch wichtige von den Arbeitgebern verlangte Soft-Skills erlernen. Am Ende der Projektgruppe entsteht ein größeres Software-Produkt, auf das Sie nicht nur stolz sein können, sondern das auch Grundlage für die weitere thematische Spezialisierung in Ihrem Studiums sein kann, zum Beispiel für die Master-Arbeit.

Bewerbung und Einschreibung

Für eine Einschreibung in den Master-Studiengang Informatik müssen Sie in der Regel einen sehr guten oder guten (Note 2,5 oder besser) einschlägigen (Informatik) Bachelor-Abschluss nachweisen. Absolventinnen und Absolventen der Bachelor-Studiengänge Informatik und Angewandte Informatik der TU Dortmund mit einer Note 2,5 oder besser erfüllen die Einschreibvoraussetzungen auf jeden Fall und können unter Umständen auch während eines Semesters in den Master-Studiengang wechseln. Ob Ihr Abschluss einschlägig ist, d.h. ausreichende Informatik-Kenntnisse vermittelt, ob Sie trotz schlechter Noten oder mit Auflagen Zugang zum Master-Studium erhalten, entscheidet der Master-Zugangsausschuss Informatik und Angewandte Informatik.